Spiel ist aus technischen Gründen auf hohem Niveau unspielbar

  • Mahlzeit,


    Ich habe jetzt das Spiel 20 mal neugestartet und dann einen Kampf gestartet, dabei die Verbindungsdaten geloggt (Server mit dem ich verbunden werde + sekündlichen Log über Routing und Latenz). Alle Server zu denen ich verbunden werde stehen an der West Coast USA in Oregon. Meine normale Vodafone Kabel-Internet Verbindung benötigt dort hin 30-35 hops (also Zwischenstellen) und 200-300ms Latenz (meine Verbindung ist mit konstanten Latenzen von 18-32ms in alle Gebiete Europas sehr gut) . In eine Richtung, im besten Fall... Das bedeutet, dass solch ein latenzkritisches Spiel dadurch unspielbar wird. Die Truppen sind in Wirklichkeit dann 0,5 - 1 Sekunde weiter gelaufen, als ich sie sehe (die meist stark ausgelasteten Server erzeugen schließlich zusätzlich zur Verbindungslatenz eine zusätzliche Latenz zur Berechnung).


    Was soll das?? Das Budget für eine Software, deren Jahresumsatz mehrere Milliarden Dollar beträgt, ist ausreichend groß für europäische Server. Sollen europäische Spieler in Pokalbereichen über 5000, wo solche Latenzen erst richtig relevant werden, das Spiel nicht mehr spielen? Ich finde das ist eine Frechheit.


    MfG


    HLE



    edit: Der Support hat meine Anfrage diesbezüglich zwei mal unbeantwortet gelöscht. Sehr seriös wieder einmal.


    edit2: Ich bekam eine Standartantwort, dass entweder zu wenig Speicherplatz frei sei oder die Androidversion nicht aktuell sei, was ja überhaupt nichts damit zu tun hat, auf welchen Server mich der Vermittlungsserver bei einem Start des Spiels weiterleitet. Als ich nach einer fachkundigen Antwort der technischen Abteilung gefragt habe, sagte man mir, ich solle mir lieber ein anderes Spiel suchen.


    andre-sc Kann die technische Abteilung die Auswahl an Servern, zu denen man verbunden wird, pro Account beeinflussen, oder gibt es einen Trick, um selbst auf europäische Server zu kommen? Sind europäische Server einfach nur voll, oder gibt es mittlerweile keine europäischen Server mehr?

  • Community Video von MM am Start Zum Video
  • Da darfst jetzt aber nicht SC die Schuld geben.Die sind gerade mit dem Balanceupdate beschäftigt,damit das Spiel "besser" wird. Immerhin muss der Blaskobold oder die Bogenschützen angepasst werden und ne neue "Superkarte" kommt ja auch noch dazu. SC kümmert sich bestimmt anschliessend darum.

  • Ich zocke es mit LAN Kabel am Handy bzw ipad 25ms. Handy WLAN Empfänger sind minderwertig da kannst du sonst wie schnelles Internet haben.


    Wer es zumindest halbieren möchte die Reaktionszeit sollte nicht im WLAN sondern mobile Netz zocken.


    Auf dem Bild ist oben einmal mit mobilem Netz und unten per WLAN. Man beachte die ping spitze denn die ist wichtig weil wenn man im Spiel in genau diesem Moment eine Karte setzen will kommt es zu dieser Verzögerung.


    Ihr könnt es selber testen auf Meter.net dort den ping test auswählen.

  • Zeny Eins vorweg, ich habe Informatik studiert mit Spezialisierung auf Telematik. Also ich kenne mich damit schon ziemlich gut aus.


    Der Wlan-Chip in meinem Handy hat damit gar nichts zu tun. Ich habe wie gesagt analysiert, mit welchem Server von Supercell ich verbunden werde. Dieser liegt an der Westküste der USA. Egal, was du für eine Festnetzinternetverbindung zur Verfügung hast, von Deutschland aus kommst du auch unter idealen Bedingungen niemals unter 200ms Ping zu diesem Server. Generell ist für Europäer für latenzkritische Spiele ein Server in den USA nicht akzeptabel, das wird nie richtig gut funktionieren.


    Die Latenzen zu diesem Server messe ich natürlich ganz unabhängig von Handy und CR mit dem Laptop, da ist unter 1ms Latenz aus meinem eigenen Netz zu Hause mit drin. Ich rede wirklich von der reinen Latenz zwischen ISP und Spieleserver von Supercell.


    Die Latenz, die du da zum DE-CIX gemessen hast, ist da nicht relevant. Sie liegt bei mir aber bei konstanten 18-20ms. Ab Dort kommt erst der meiste Teil bis zur Westküste USA oben drauf.


    Interessant wäre vielmehr, ob du eben auch zu solch einem US-Server verbunden wirst, oder ob es eben auch europäische Server gibt, auf die du geleitet wirst.


    Übrigens ist nicht jeder Wlan-Chip so grottig schlecht wie der in deinem Gerät. Mein Handy erzeugt im eigenen Wlan auch nie eine größere Latenz als 2ms, ist eben geräteabhängig. Aber das tut wie gesagt für das eigentliche Problem hier nichts zur Sache.


    Wer es zumindest halbieren möchte die Reaktionszeit sollte nicht im WLAN sondern mobile Netz zocken.

    Sorry, aber da muss ich dir widersprechen. 95% aller hochwertigen Android Smartphones erzeugen mit ihrem Wlan Chip bei ausreichender Sendeleistung und einem korrekt eingestellten Wlan-Kanal eine konstante Latenz unter 5ms, jetzt mal nur die Strecke des eigenen Wlan betrachtet. So eine mobile internet Verbindung, selbst wenn du feinstes LTE mit voller Empfangsstärke zur Verfügung hast, ist immer ein shared medium, bedeutet es teilen sich sehr viele den Sendemast. Je nach Auslastung und Paketpriorisierung kann die Latenz hier stark schwanken.


    Um alle möglichen Probleme mit der eigenen Wlan-Konfiguration zu umgehen ist es aber wirklich die stabilste Methode, per LAN und über eine vernünftige Festnetzverbindung rein zugehen. Da hast du Recht.

  • wie kommt es dann das der ping drastisch besser wird ohne wlan?

    Na es gibt schon wirklich auch nicht so gut funktionierende Wlan-Chips, das stimmt schon. Zudem spielt die Wlan-Konfiguration eine große Rolle. Mittlerweile haben so viele Haushalte weitreichendes Wlan, da reicht es schon, dass der Nachbar sein Wlan auf den gleichen Kanal einstellt. Und schon gibt es Latenzspitzen.


    Aber hat ja jetzt mit dem Threadthema wenig zu tun. Mich würde eher z.B. von andre-sc interessieren, ob es denn europäische Server gibt, oder ob die gestrichen wurden. Und ob man da etwas beeinflussen kann.

  • Du hast da ein Verständnisproblem, was Ping bzw Latenz bedeutet. Das ist die Zeit, die ein Datenpaket bis zum Zielserver benötigt. Du misst mit solchen Tools, wie z.B. bei meter.net die Zeit, die ein Datenpaket bis zu dem eingestellten Zielserver benötigt und bei meter.net ist das standardmäßig ein Server in Frankfurt, weil in Frankfurt der Hauptknotenpunkt von Deutschland bzw. ganz Europa ist. Somit eignet sich das perfekt um deine Verbindungsqualität zu bewerten. Die meisten Server, zu denen man im Alltag so verbindet, sind nicht viele Zwischenstellen von diesem Hauptknotenpunkt weg, egal ob das jetzt Webseiten oder international ausgerichtete Spiele sind. Jeder vernünftige Betreiber mietet sich für europäische Kundschaft europäische Server, zu denen die Latenz dann nicht viel höher ist, als die, die du gemessen hast. Und genau das ist hier das Problem für mich im Spiel.


    Das Spiel schickt mich auf einen Server , der eben nicht in Europa, sondern 30 Zwischenstellen weg an der Westküste in den USA steht. Bis zu den Punkt, zu den du deine Latenz misst, brauchen meine Pakete ebenfalls deutlich unter 30ms und erst ab diesem Punkt dann nochmal mindestens 170ms bis zum tatsächlichen Spieleserver.


    Wenn jetzt das Wlan oder die eigene Internetverbindung schlecht ist, dann braucht man freilich bis nach Frankfurt schon 100-200ms. Und auch wenn man dann auf einen europäischen Spielserver ist, ist die Latenz dann so schlecht und da könnte das Spiel dann nichts dafür. Wenn das Signal aber wegen dem ungünstigen Serverstandort ab Knotenpunkt noch einmal lange Zeit braucht, ist es ja egal wie gut die eigene Verbindung ist. Die große Latenz kommt erst nach dem Knotenpunkt, bis zu dem du misst, noch oben drauf.


    In meinem Fall liegt es bewiesenermaßen am Spiel bzw an dem amerikanischen Server. Man kann mit Hilfsmitteln auslesen, wie die Serveradresse des Spielservers ist und dann anhand der Adresse ermitteln, wo er steht. Zusätzlich kann man dann auch die Latenz bis zu diesem Server genau messen.


    Wie gesagt, meine Pakete gehen auch über den Knotenpunkt, zu dem du deine Latenz misst und von dort aus eben aus Europa raus über den großen Teich, dann noch durch die ganze USA... Und daher kommt die schlechte Latenz.


    Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass alle anderen europäischen Spieler auch auf solche weit entfernten Server geleitet werden. Deswegen ist ja meine Frage, was man da machen könnte.


    edit: Wenn du also nicht nur bis nach Frankfurt messen würdest, sondern bis zur tatsächlichen Serveradresse von Supercell und hättest dann immernoch nicht viel mehr als 25ms, dann wäre das wirklich perfekt. Das ist aber bei Standort USA technisch gar nicht möglich. Oder anders gesagt, wenn du bis Frankfurt 25ms gemessen hast, hättest du bis nach Oregon, wo ich hin geschickt werde, auch niemals unter 180ms.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge infomieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.

    Jetzt anmelden!
  • Ähnliche Themen