Elektrogiant Controll

  • #1


    Hey zusammen,


    um das Thema Decks ist es ja in letzter Zeit wieder etwas still geworden, weswegen ich mal wieder eins vorstellen wollte.

    Leider kann ich euch noch keinen kompletten Guide schreiben, weil ich das Deck erst seit Ende letzter Saison spiele und deshalb noch viel zu wenig Erfahrung habe, um auf alles einzugehen.


    Aber ich spiele recht erfolgreich mit dem Deck (momentan Top 500 lokal) und finde es sehr gut in der aktuellen Meta, weil es keine Probleme mit Hog, Ballon, Bridgespam, Golem und Lavahund hat. Schwierige Matchups sind alle Matchups mit viel Spam und/oder Gebäuden, wie Logbait, das MK-Spam Deck, das Giant-Skleleton Clone Deck und Pekkadecks sind auch nicht sooo einfach, aber machbar.


    In der Singleelixierphase denkt ihr natürlich gar nicht erst daran, einen E-Giant zu spielen, es sei denn, ihr habt ne super Möglichkeit dazu. Die ist zum Beispiel der Fall, wenn ihr sehr günstig verteidigen könnt und einen großen (mindestens 3) Elixiervorteil habt, oder der Gegner seinen Konter gespielt hat, oder wenn er seine Wincondition gespielt und somit kein Druckmittel für ein Push auf der gegenüberliegenden Seite hat.


    Ihr chillt erst mal, schaut euch an, was euer Gegner für ein Deck hat und versucht eine mögliche Aktivierung des Kingtowers. Schaden könnt ihr in der singleelixierphase insbesondere machen, wenn ihr erfolgreich verteidigt habt und euren Konterpush mit einem Lightning kombiniert. So fallen bei mir auf jeden Fall die meisten gegnerischen Tower. Den E-Giant an den Turm zu kriegen ist nämlich verdammt schwer.


    In der Regel möchtet ihr mit diesem Deck IMMER auf der selben Seite spielen wie euer Gegner, damit ihr die defensiven Fähigkeiten des E-Giants komplett ausnutzen könnt.

    Bei einem Push möchtet ihr immer die gegnerische Verteidigung mit dem Nado in die Range vom E-Giant ziehen, damit der die Einheiten durch seine Zaps zerstören kann. Oft stirbt er dabei, macht aber so viel Schaden an den verteidigenden Einheiten, dass euer Backup leichtes Spiel damit hat, die angeschlagenen Gegner zu zerstören und an den Turm vorzudringen.

    Kommt der E-Giant durch, ist eh Feierabend. Einmal am Turm ist er ähnlich tödlich wie ein Ballon.

    Probiert es einfach mal aus. Das Deck ist zwar recht langsam, mir macht es aber trotzdem viel Spaß.


    Anbei noch ein Video von Boss, der dieses Deck letzte Saison in der High-Ladder gespielt hat (Momentan sind in der Top 50 wieder 3 Spieler mit dem Deck vertreten)


    TOP LADDER with BEST ELECTRO GIANT DECK in CLASH ROYALE!

  • #2

    Vielen Dank für das Deck. Es funktioniert wirklich. Damit bin ich gerade auch in die Top 1000 lokal gesprungen. Allerdings nur 30 Punkte höher, dann bleibe ich nicht lange dort.


    Das besondere an dem Deck ist: Ich habe überhaupt nicht geübt, sondern direkt Einezlkampf gespielt.


    Gegen Golem hatte ich übrigens genau das gleiche Problem wie Boss in seinem Video. Ich habe den Kingtower aktiviert, das hat er nicht gemacht, aber dann hatte ich auch zu wenig Elixier, um die Einheiten von meinem Turm weg zu halten. Aber ich hoffe, dass man mit etwas Übung gewinnen kann.



    Das Deck mit dem Koboldriesen und Doppelprinz spiele ich auch noch. Also wirklich vielen herzlichen Dank für Deine super guten Decktipps. Das Koboldriesen Deck macht auch sehr viel Spaß, weil es schnell ist und man beide Seiten angreifen muss. Ein Trick ist, dass man den stärkeren Turm mit einem Prinz angreift, weil der Koboldriese dann die Einheiten aus der Verteidigung des Gegners zum lowen Turm kiten kann. Klappt natürlich nicht immer!

  • #3

    Ich aktiviere gegen Golem nur den king tower mit anderen units als dem Golem (baby dragon, lumberjack usw.). Versuchst du es mit dem Golem, passiert, was du eben beschrieben hast. Am besten klappt es, wenn du es schaffst 2 kobildkäfige zu spielen. Also am besten einen bevor der golempush richtig los geht und dann cyclest du schnell zum nächsten, um den zu spielen, wenn der erste down ist. Dann kannst du eigentlich alles easy wegsplashen. Schwierig ist dann nur, genug Elixier für einen konterpush aufzuheben.

  • #6

    So hoch war ich noch nie, irgendwann verlässt mich die Konzentration und ich schaffe es nicht vor der Loosing Streak aufzuhören.


    Der Elektroriese ist super, wenn man ihn direkt in 3 Musketierinnen hineinsetzen kann. Er gewinnt! Der Effekt ist super cool. Das Deck kann wirklich viel Spaß machen.

  • #8

    Läuft weiter ganz gut.

    Nach nem tierischen tilt bin ich wieder auf egolem geswitched. Habe mich aber dann entschlossen, dass egiant Deck mal die ganze Saison zu spielen und habe mich wieder hoch gearbeitet. Jetzt stehe ich wieder 1 Spiel vor der top 10k


    Edit:

    Ich habe zudem noch einen Tipp für alle, die das Deck ausprobieren möchten. Am Anfang war es noch nicht so relevant, weil es selten vorkam, aber mittlerweile habe ich immer häufiger Mirrormatchups. Das zeigt ja, dass die Popularität dieses Decks steigt.


    Bei Mirrormatchups könnt ihr den Egiant komplett vergessen, es sei denn ihr erarbeitet euch einen wirklich signifikanten Elixiervorteil.

    Es ist nämlich recht leicht, den EGiant mit den Deck zu verteidigen, so dass beide sich da die Zähne ausbeißen (es sei denn, man gewährt dem Gegner zu viel Lightningvalue).

    Klüger ist es, leichte Nadelstiche mit Darkprince + Brawler Pusches zu setzen und diese in der doppelten mit nem Lightning zu kombinieren. Nur nie in der Offensive overextenden, sonst überrollt euch der Egiantpush.


    Nach meiner Erfahrung gehen die Mirrors meist bis zum Schluss (also die gesamten 5 Minuten) und es gewinnt am Ende der, der seine Lightnings klüger eingesetzt hat.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!