August Balance-Änderung! (06/08)

  • Auch da sollte man nur die Statistik der oberen Top 1000 nehmen.

    Während die Profis immer das spielen was gerade OP ist(oder in der heutigen Sprache: Meta ist), spielen die restlichen 95% das was sie gerne spielen. Und da Supercell tolle Mechanismen eingebaut hat, damit auch Noobs mal Spiele gewinnen, verfälscht es wunderbar die Pick und Siegesrate der Karten.

    Halte ich für ein gerücht, was sollen das denn für mechanismen sein? Hast du mal die Große Herausforderung in letzter zeit gespielt? Im leben spielt dort keiner das was er spielen will, sondern das was nunmal grade meta ist, der eintritt kostet jedesmal ungefähr nen Euro und die truhe die man für 12 siege bekommt ist besser als eine Super Magier Truhe und sogar um ein vielfaches besser als die Legendäre Königstruhe, diese Herausforderung wird nicht zum spass gespielt, wenn man kein Profi ist schafft man es garantiert nicht weiter als 1 oder 2 siege.

    Du hast dich hier mit deiner argumentation meiner Meinung nach selbst Schach matt gesetzt, nach der logik hätte man den Xbogen nerfen müssen und nicht den Tesla, was genauso wenig sinn machen würde wie wenn man jetzt den golem nerft weil diese Taktik wegen einer zu starken support karte zu stark wird. Wenn überhaupt kann man die kanonenkarre nerfen, wenn sich raustellen sollte das sie jetzt zu stark ist.

    Und die Hexe ist bei weitem nicht so gut wie viele anfangs gedacht haben, man sieht sie auch praktisch genauso wenig wie vorher in der Herausforderung. Sie spawn zwar jetzt wirklich sehr viele skelette und hat eine gewisse resistenz gegen zauber , aber man darf nicht vergessen das man ihr als regulation dafür über 30% von ihrem Schaden genommen hat, also ist sie im endeffekt nutzlos, solange man einen guten konter für die gespawnten skelette hat.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Xxcekeyxx ()

  • Community Video von MM am Start Zum Video
  • Zitat

    Du hast dich hier mit deiner argumentation meiner Meinung nach selbst Schach matt gesetzt, nach der logik hätte man den Xbogen nerfen müssen und nicht den Tesla, was genauso wenig sinn machen würde wie wenn man jetzt den golem nerft weil diese Taktik wegen einer zu starken support karte zu stark wird. Wenn überhaupt kann man die kanonenkarre nerfen, wenn sich raustellen sollte das sie jetzt zu stark ist.

    Und die Hexe ist bei weitem nicht so gut wie viele anfangs gedacht haben, man sieht sie auch praktisch genauso wenig wie vorher in der Herausforderung. Sie spawn zwar jetzt wirklich sehr viele skelette und hat eine gewisse resistenz gegen zauber , aber man darf nicht vergessen das man ihr als regulation dafür über 30% von ihrem Schaden genommen hat, also ist sie im endeffekt nutzlos, solange man einen guten konter für die gespawnten skelette hat

    Der Xbow ist kein Tank. Also sollte man diese Karte nicht mit nem Golem gleich setzen.

    Die Supporter Karten des Golems sind auch nicht OP(bis auf den Magier vll), der Tesla war es also musste diese Karte als einzelne Karte betrachtet und generft werden. Dadurch hat ja zeitgleichen Schäwchung des Xbows stattgefunden. Während die Supporter Karten des Golem durch die Bank verbessert wurden.

    Oder gibst du mir nicht Recht, dass durch eine Stärkung oder Schwächung der Supporter Karten die Win Condition Karte bzw. das Deck als Ganzes stärker gemacht wird. Und da muss es im Gleichgewicht sein. Werden im Deck 4 Karten verbessert, sollte die Win Condition Karte verschlechtert werden, damit das Deck als Ganzes weiterhin balanced ist.


    Du baust mit nem Golem in der 2x Elixier Phase einen 20 Elixier Push auf, seine Supporter Truppen wie Magier, Hexe, Henker, Babydrache sterben alle nicht nach einem Feuerball.

    Den Xbow musst du am Fluss setzen, es dauert 3,5 Sekunden bis er einsatzbereit ist(im Gegensatz zum Golem ein Nachteil) und der Gegner kann sofort darauf reagieren.

    Also zwei komplett unterschiedliche Karten.

  • Sowas kann durch zufall passieren, ich glaube nicht daran das zu Supercell gezielt leuten schaden will. Hab auch schon mal die behauptung gehört das man durchs matchmaking extra Konterdecks zugewiesen bekommt, die rechnung geht aber im endeffekt nicht auf, denn wenn man es mal von der anderen seite betrachtet ist es für den gegener ein Gutes matchup.

    Die Hauptfaktoren für ein match werden einerseits die Trophähen sein und andererseits Zeit. Also wer am zeit gleichesten in einer gewissen trophähen spanne ein match sucht spielt gegeneinander. Ansonsten werden noch faktoren wie Königsturmlevel und Siegesrate eine mehr oder weniger große rolle spielen.

    Aber ist jetzt im endeffekt nur spekulation, wie es genau ist, wird supercell vermutlich nie preis geben, denn ansonsten würde vielleicht die möglichkeit bestehen das man das matchmaking auch zum vorteil ausnutzen kann.

    Ich glaube hier geht es ja nicht ums gezielte schaden der Spieler :-)

    Hier geht es mir mehr darum, vll noch nicht mal "gezielt" sondern, eben im allgemeinen, die etwas "schwächeren untereinander, zum "shoppen" zu zwingen..eben diese Maße die noch nicht alle Karten auf Max haben und durch kleine Feine Kartenlevelunterschiede, die dann auch noch einen psychologischen Aspekt aufweisen können.

    Das sind alles wie du eben auch sagst, Spekulationen, Beweisen könnte man es nur, wenn man den Quellcode untersuchen könnte und das würde SC eben halt nie zu lassen. Verständlicherweise..


    Das mit dem Matchmaking habe ich schonmal versucht zu erklären.


    Die Rechnung kann sehr wohl aufgehen, da man eben selber nie weiß, welchen Gegner man zugewiesen bekommt und somit dann auch nicht wissen kann, ob er eine Loseserie hinter sich hat(te), und man selber auch nicht genau weiß ab man wann in diesem komischen Pool von angeblichen Loseserienspieler geschmissen wird.

    Um Ihn dann, weil er zum Beispiel schon 5 Mal verloren hat, ich gerade 3 mal verloren, aus den Pool zu holen, wird eben ein Gegner mit einem Konterdeck ausgesucht. Dies ist natürlich nur jetzt als Beispiel gedacht! Also nicht wieder auseinanderpflücken!

    Dies ist dann irgendwann bei dir wiederum genau so der Fall, und vll. ist dies einfach ein Psychologischer Schachzug um eben auch ein wenig zu vermitteln, du bist nicht ganz schlecht, bzw. den Frust eben nicht ganz so hoch zu treiben.

    Ich denke auch, gerade bei solchen Spielen, sind psychologische Hintergründe größer als man Denkt, dazu kommen wohl auch die Faktoren Ehrgeiz, und wie ich gerade geschrieben habe, Frust, was dazu verleiten kann, Karten, weil man denkt, sie sind noch nicht Stark genug, zu kaufen. Ich glaube diese beiden Faktoren wirken teils so stark zusammen, das viele wirklich darum Geld für dieses Spiel ausgeben.

    Ob dies wirklich so ist, steht natürlich auf einen anderen Blatt, es war nur ein reines Beispiel um zu verdeutlichen, das es möglich wäre.

    Ich denke nämlich nicht, das SC, ohne irgendwelche Marktforscher und Psychologen dieses Spiel einfach so entwickelt hat.

    Ist ja irgendwie vergleichbar mit Supermärkten wie dort auch teils Produkte angeordnet sind um zum Kauf anzuregen.

    Wie gesagt: Jetzt bitte nicht wieder bis zum Bitteren Ende auseinanderpflücken, weil beweisen kann und werde ich es nicht, das ist mir bewusst, aber ich bin jemand, der eben auch versucht dieses Thema etwas strittiger anzugehen, weil mir persönlich einige Sachen sehr zweifelhaft vorkommen.

  • Oder gibst du mir nicht Recht, dass durch eine Stärkung oder Schwächung der Supporter Karten die Win Condition Karte bzw. das Deck als Ganzes stärker gemacht wird. Und da muss es im Gleichgewicht sein. Werden im Deck 4 Karten verbessert, sollte die Win Condition Karte verschlechtert werden, damit das Deck als Ganzes weiterhin balanced ist.

    Die Wincondition selbst wird nicht besser oder schlechter, die deck varriante mit der gebufften Karte schon. Grade wenn man dann anfängt die Wincondition, die selbst nie zu stark war, zu schwächen, sorgt das doch für ungleichgewicht, denn dann werden alle anderen deck varianten mit der Wincondition in mit leidenschaft gezogen, obwohl im endeffekt nur die Kombination mit 1 oder 2 Karten zu stark ist. Ansonsten könnte man dann ja nurnoch diese spezielle kombination spielen, weil alles ander ansonsten zu schwach ist.

    Hab jetzt auch mal nachgeschaut, Golem decks haben keine höhere win rate als andere Decks und liegen so zwischen 50 und 53%. Für mich sieht das gesund aus und sehe da keinen Handlungs bedarf.

  • Die Wincondition selbst wird nicht besser oder schlechter, die deck varriante mit der gebufften Karte schon. Grade wenn man dann anfängt die Wincondition, die selbst nie zu stark war, zu schwächen, sorgt das doch für ungleichgewicht, denn dann werden alle anderen deck varianten mit der Wincondition in mit leidenschaft gezogen, obwohl im endeffekt nur die Kombination mit 1 oder 2 Karten zu stark ist. Ansonsten könnte man dann ja nurnoch diese spezielle kombination spielen, weil alles ander ansonsten zu schwach ist.

    Hab jetzt auch mal nachgeschaut, Golem decks haben keine höhere win rate als andere Decks und liegen so zwischen 50 und 53%. Für mich sieht das gesund aus und sehe da keinen Handlungs bedarf.

    Genau das ist ja das Problem. Es ist völlig egal welche Variante du mit Golem spielst, alle Varianten sind zu stark, einfach weil der Golem viel zu OP ist.

    Parallel dazu werden seine Supporter mit gebufft. Welche Supporterkarte für Golem oder Riese wurde nicht gebufft? Babydrache,Wizard,Kanone,Hexe, alle erhielten einen Buff.



    Ich glaube nur Sachen, die ich selbst gesehen habe und nicht irgendwo im Internet stehen.

    Habe die letzten Tage knapp 8x Grandchallenge gespielt und in 80% aller Spiele ein Golem Deck oder Riese Deck als Gegner gehabt.

    Liegt das daran, dass ich Xbow-Spieler bin?

    Ich verliere auch in 80% aller Matchups gegen Golem. Gerade in der Doppelelixierphase ist ein Golempusch mit meinem Icewizard, Eisgeist und Megaminion nicht aufzuhalten.

  • Mein Reden!!


    Das hab ich schon so oft geschrieben.Daher sage ich einseitiges Balanceupdate.

  • Genau das ist ja das Problem. Es ist völlig egal welche Variante du mit Golem spielst, alle Varianten sind zu stark, einfach weil der Golem viel zu OP

    Wäre das wirklich der fall würde sich das in den Siegesraten wiederspiegeln.

    Ich verliere auch in 80% aller Matchups gegen Golem. Gerade in der Doppelelixierphase ist ein Golempusch mit meinem Icewizard, Eisgeist und Megaminion nicht aufzuhalten.

    Also so wie ich das sehe ist das auch ein schlechtes matchup für dich, bei der anderen xbogen variante hatte man immerhin noch den überpowerten tesla, aber so haste einfach nicht viel um den Golem abzuwehren.

    Also kein wunder das du damit zu 80% gegen golem verlierst, gegen riesen schauts meiner meinung nach sogar noch schlechter aus.


    Aber gut, ich werd dich nicht überzeugen können, wer von uns beiden recht hat wird sich zeigen.

    Ich kanns mir definitiv nicht vorstellen das man den golem verändern wird. Das einzige was man mal beheben sollte ist ein fehler, bei dem der turm, wenn der golem explodiert, entweder anfängt den support hinterm golem anzugreifen, oder weiterhin die mini Golems angreift. Solche zufälligen interaktionen haben in dem Spiel meiner meinung nach nichts verloren.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge infomieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.

    Jetzt anmelden!
  • Ähnliche Themen