Schlecht trotz top Kartenlevel

  • #11

    Wie mein Vorredner schon geschrieben hat, ab einem bestimmten Level spielen nur noch Profis die ihr Deck perfekt beherrschen und wo jeder kleine Fehler spielentscheidend sein kann. Ich würde nicht sagen ab 5000, dort kann man eigentlich doch noch ganz gut gewinnen finde ich jetzt, aber ab 6000 geht das dann los und da tue auch ich mir sehr schwer. Einmal hab ich es bis 6600 geschafft, die letzten male aber so bis 6300. Aber passt, damit kann ich leben ^^ .


    Cornerstone: Paar fortgeschrittenen Tipps mal:

    - Du musst auf jeden Fall Dein Deck blind beherrschen

    - Versuch Dir für JEDE Gänginge Situation eine Lösung zu überlegen

    - Du musst versuchen in Elexiervorteil kommen. Wenn Du ein Angriff z.b. abgewehrt hast, die überlebenden Truppen für einen Konter nutzen und am Leben erhalten. Ihn Zwingen mehr elexier für Verteidigung zu verschwenden als Du für Dein Angriff gebruacht hast.

    - Nicht immer total verbissen alles verteidigen. Manchmal muss man einfach etwas Schaden am eigenen Turm zulassen, wenn man dafür im nächsten Moment ein brutalen Konter bringen kann.

    - Auf jeden Fall die Karten des Gegners merken und eventuelle Hasskarten entlocken

    - Kommt man garnicht mehr weiter, einfach mal sein Deck leicht ändern. Eine Karte tauschen kann schon wunder bewirken


    Und immer bedenken, es gibt kein vollkommenes Deck. Alle Decks sind mehr oder weniger anfällig für bestimmte Karten. Ich hasse z.b. alles wo der Scharftichter drin ist. Inferno Turm ist auch unangenehm. Für mein Kollege hingegen sinde beide kein Problem, er hasst dafür ein Schweinereiter, der für mich wiederum kein Problem ist ;)

  • #12

    VIELEN DANK für euer Feedback! <3


    Ich glaube tatsächlich auch, dass man mit 40+ im SPiel einfach nichts verloren hat bzw. wirklich erreichen kann. Das ist leider sehr traurig und irgendwie diskriminierend. Ich spiele seit 35 JAHREN Computerspiele. Es ist ein Hobby, mein Lebensbegleiter. Und dann komme ein paar Rotzlöffel dahergelaufen und hauen dich einfach weg! Einfach, weil sie jünger sind :(. Das ist einfach nicht ok!

  • #14

    Moin!

    Ich bin einer der "Rotzlöffel" und muss sagen das ich es falsch finde zu sagen, das man nur weil man ein Kind ist einen Vorteil hat, ich verstehe nicht wo da drin ein Vorteil liegen soll, auch ich bin echt kein guter Spieler obwohl ich noch ein Kind bin. Wenn du so frustriert bist, würde ich dir die World of Tanks Werbung empfehlen, da wird dein Problem sehr schön veranschaulicht. In den meisten Computerspielen die ich kenne, haben aber die Erwachsenen die Nase vorn, z.B. sind such die meisten Fortnite Profis erwachsen, wenn auch meistens nur 18-23 Jahre. Auch in Cr gibt es richtig gute Erwachsene, ich habe mal gegen den Vater eines Freundes gespielt und selbst bei ca. 10 Matches die Woche habe ich 1nen Monat bis zu meinem ersten Sieg gebraucht.

    Mfg Mo

    Mo(13), für jeden Spaß zu haben:zahnwink::kissen

  • #15

    Mogoesroyale 18-23 ist aus Sicht von 40 Jahren total jung!!!!!

    Die Konzentration lässt bei mir aber nach ein paar Spielen nach. In der 20 Siege Herausforderung habe ich nur 8 Siege geschafft. Das war wirklich frustrierend, zwar bei einem Versuch 7 Siege am Stück, aber dann gleich 2 Niederlagen hintereinander. Ich hätte das gerne noch öfter probiert, aber die Zeit verging zu schnell.

  • #18

    Hier sind viele Faktoren drinn, Stress, Ernährung, alter, Training des Gehirns, schnelles denken/rechnen etc... Die Verknüpfungen sind einfach nicht mehr so da wie früher, ab 23 baut der Körper ab.

    Somit sind alle "fortnite-profis" (kotz) Kinder. Ebenso sieht man es bei LoL. Gibt immer Mal wieder n paar Ausnahmen, aber in der Regel geht's iwann nicht mehr. Außer man trainiert mehr als die Kids, was aber durch Arbeit etc schwer ist und auch dann kommt.man nur ungefähr auf ihren Stand.

  • #19

    Also wenn ich auch wieder ein wenig als Verschwörungstheoretiker darstehe.. Ich hatte mich mit meinem Deck was ich nun ein paar Tage schon spiele bis auf 5860 gespielt, also kurz vor 5900, und urplötzlich habe ich eine Loose Serie von sage und schreibe ganzen 18 Spielen hintereinander und bin auf knapp 5460 gefallen. Ab dem gewissen Punkt (5860) bekam ich urplötzlich nur noch Gegnerische Decks die mich mal wieder so gut kontern konnten wie vorher komischerweise die 400 Pokale nach oben nicht.

    Das hat sich wie oben schon beschrieben 18 Spiele lang gezogen.

    Sorry ich rede hier von einer Pokaldifferenz von gerade mal 400 Pokalen und da brauch mir keiner erzählen dass das Niveau auf einmal so übertrieben steigt.

    Ich beende so gut wie jede Saison mit fast immer den gleichen Pokalen, mal +40 mal -40. Das kommt mir so vor als wenn man künstlich und mit Absicht auf einem gleichen Niveau gehalten werden soll.

    1: Ich kann mich sowieso nicht der Meta anpassen weil dafür viele meiner Karten gar nicht dem Entsprechen wo ich sie haben müsste.

    2: Ich will mich auch nicht ständig einer Meta anpassen weil ich das nicht Sinn eines Spieles sehe, sondern auch so spielen will, wie es mir gefällt.

    Ständig bekam ich Gegner mit Infernoturm überwiegend in Verbindung mit Rakete und Koboldfass, oder viele mit Pekka und Hog / Feuerball Kombis. Die gehen mir auch schon seit Tagen wieder auf den Sack. Es ist zu einem ständigen "ich spiele völligst defensiv" Spiel geworden. Viele Bunkern sich hinten nur noch zu und ballern dich ständig mit Rakete etc. zu oder spielen nur noch Decks die teils sogar mit 2 Tanks und hinten nur noch zumachen damit man mit großen oder teils sogar kleinen Zaubern um nur noch auf die Nachspielzeit zu pochen und sogar bis aufs TripleElixier um entweder die Letzten HP deines Turmes kaputt zu bekommen oder durchs Sudden Death gewinnen.

    Ich habe die letzten 2 Wochen so einige Sudden Death gehabt die ich zu 90 % verloren habe durch eben diese Spielart die leider in meinen Augen nichts mehr großartig mit dem Sinn dieses Spieles zu tun hat.

    Das hat aber SC sich zuzuschreiben weil man durch diese Ständigen Änderungen eben jetzt diese Spielweise anwendet.

    Komisch das ich dies auch schon in dem Thread, wo bekannt wurde das man jetzt durch Sudden Death gewinnen kann, erwähnt und angedeutet habe, das sich viele Hinten zubunkern, bzw. ein noch Defensiveres Spielverhalten aneignen werden.

    Ich kann auch nicht verstehen warum man nicht beide Spieler einfach indirekt dafür belohnt, wenn man knapp 6 Minuten auf einem gleichen Level spielt, indem man eben keinem was abzieht, aber nein, SC will Zwanghaft einen Sieger haben was ich einfach nicht nachvollziehen kann. Entweder soll das Spiel durch einen Fehler entschieden werden oder eben nicht, aber nicht zwanghaft einen Gegner erzwingen. So ein defensives Spielverhalten darf einfach nicht durch ein paar Turm HP entschieden und auch noch befürwortet werden.

    Und ja.. auch dieses leidige Thema Hogrider.. Man merkt einfach er wird in viel zu vielen Kombinationen gespielt und auf Ihn wird sein restliches Deck aufgebaut..Viele Zocken Ihn mit Pekka, mit Feuerball und Ballon / Wut..

    Ich kann nicht nachvollziehen das man z.B. gegen einen Ballon nichts macht.. der ist so sau stark..Ständig wird einfach nen Tank gesetzt dahinter Ballon und Wut drauf. Das hat meiner Meinung nach nichts mit können zu tun.

    Ich bin momentan alles andere als zufrieden mit diesem Spiel und es muss sich einiges Ändern das es wieder Spass macht.

    Und ja.. Das jeder mal Fehler macht, ist und bleibt nicht aus, da müssen wir auch nicht drüber diskutieren, kommt einem aber eine Loose Serie von 18 Stück die nur aus Konter Konter Konter bestanden ist für mich nicht legitim und auch nicht Sinn eines Matchmaking. Dazu muss ich auch sagen: Es waren Decks die mehrmals auch den ziemlich gleichen Aufbau hatten wo nur 2 oder 3 Karten Maximal anders waren vom Prinzip aber eben gleich aufgebaut waren.

    Das ist für mich kein Matchmaking..

  • #20

    4-Real Das ist wirklich schlimm mit Deiner Losing Streak. Damit bist Du auch aus den Top 1000 lokal wieder rausgefallen. Das ärgerliche ist, dass Du so nicht bis in die global Top 1000 steigen kannst. Wobei Du hast schon geschrieben, dass das gar nicht Dein Ziel ist, sondern der Spaß am Spiel im Vordergrund steht. Allerdings 18 Niederlagen sind von jeglichem Spaß weit entfernt!

    Ich habe schon festgestellt, dass wenn man ein bisschen müde wird, dann kann man einfach nicht mehr gewinnen. Gerade wenn man kein Beatdown Deck spielt und man die Tanks oder Koboldfass/Rakete des Gegners sehr gezielt abwehren muss. Oder man kommt immer in einen Elixiernachteil, entweder weil das eigene Spiel ein paar Millisekunden zu langsam läuft oder weil der Gegner wirklich den perfekten Kontercycle hat.


    Der Spielablauf hat sich wirklich zum Negativen hin geändert, weil darauf spekuliert wird mit dem meisten Turmschaden zu gewinnen. Dadurch kommen starke Tankdecks in die Meta. Mein Ice-Bow hat allerdings eine Rakete dabei und ich kann wie durch ein Wunder auch gewinnen. Die letzte Minute ist schneller vorbei, als man denkt. Wirklich wichtig ist früh genug mit dem Rakete werfen anzufangen, aber natürlich auch nicht zu früh! Ice-Bow funktioniert erst seit dieser Saison wirder für mich, allerdings stagniere ich gerade bei 5400 Trophäen. Ich habe auch gemerkt, dass ich nur am Anfang mithalten kann. In den ersten Tagen der Saison, danach baut sich ein großer Abstand zu den Top 1000 lokal auf.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!