Season 5 Balance

  • Ja meiner Meinung ist das Design der Kartenlevel richtig mies.

    Man kann nur 1 Deck in ladder spielen, da alle andere Karten tiefer geleveled sind. So ist man auf 1 Deck fixiert und hat keine Abwechslung.

    Das ist wohl mein grösster Frust in Cr...


    Das ist halt dem geschuldet das Supercell Geld verdienen möchte. Um Abwechslung zu haben, musst du Challanges spielen und dafür brauchst du Gems. Dennoch empfehle ich immer jedem der mich fragt, so viele Challanges wie möglich zu spielen und dafür auch mal etwas zu investieren. Denn man erhöht seine Kartenlevel sehr, sehr viel schneller durch die Belohnungen und man lernt zu spielen (was in der Ladder eigentlich weniger der Fall ist).


    Ich habe kurz bevor ich mein erstes Deck maxed hatte einen Monat lang jeden Tag eine große und eine kleine Herausforderung gespielt. Klar 110 Gems am Tag sind nicht wenig, aber danach hatte ich die Stapel aller Commons und Rares voll und genug Geld um 2-3 davon upzugraden. Mal abgesehen davon, dass ich während dieses Zeitraums am meisten gelernt habe.

  • Community Video von MM am Start Zum Video
  • Das ist halt dem geschuldet das Supercell Geld verdienen möchte. Um Abwechslung zu haben, musst du Challanges spielen und dafür brauchst du Gems. Dennoch empfehle ich immer jedem der mich fragt, so viele Challanges wie möglich zu spielen und dafür auch mal etwas zu investieren. Denn man erhöht seine Kartenlevel sehr, sehr viel schneller durch die Belohnungen und man lernt zu spielen (was in der Ladder eigentlich weniger der Fall ist).


    Ich habe kurz bevor ich mein erstes Deck maxed hatte einen Monat lang jeden Tag eine große und eine kleine Herausforderung gespielt. Klar 110 Gems am Tag sind nicht wenig, aber danach hatte ich die Stapel aller Commons und Rares voll und genug Geld um 2-3 davon upzugraden. Mal abgesehen davon, dass ich während dieses Zeitraums am meisten gelernt habe.

    Danke für die Tipps!

    Allerdings weiss ich nicht ob die Challenges sich lohnen wenn man meist nur 2-3 siege holt? ich nehm an, du schaffst die challenges?


    Denn ich finde nicht, dass man viele Karten/Gold erhält?

  • Um gottes Willen nein. Für die Grand Challanges bin ich auch nicht gut genug, aber die lohnen sich beim Einsatz schon ab 3 Siegen. Es gibt so ne Valuetabelle auf Reddit, wo aufgeführt ist, wo man am meisten Belohnungen für 1Gem bekommt. Du kannst nichts kaufen, was besser ist als 3 Siege in ner Grand Challange bei 100 Gems.


    Und alle Siege, dir du darüber hinaus schaffst, sind dann halt Bonus. Ich schaffe in der großen meist so 5-8 und die kleine gewinne ich recht regelmäßig, schaffe da aber im Durchschnitt so 9-10 Siege.


    Wenn du dich noch nicht gut genug fühlst, dann Spiel erst mal nur kleine Challanges. Eine am Tag kann man sich sogar locker leisten, ohne Gems zu kaufen. Wenn du dann das Gefühl hast, du hast dich ordentlich verbessert und immer so um die 8 Siege schaffst, kannst du auch mal die große ausprobieren.


    Das investierte Geld in große Challanges lohnt sich mMn aber eigentlich immer. Die 3 Siege sind locker drin, man lernt sau viel und es ist halt einfach Nervenkitzel, weil es richtig um was geht ;)

  • Sorry aber diese Saison entwickelt sich zu der lächerlichsten überhaupt und nur weil SC nix gebacken bekommt.

    Nur noch Hog + Pekka + Henker Tornado oder zumindest sehr ähnliche Konstellationen, als Alternative bekommst sonst ständig nur noch den MegaRitter auf den Kopf. Lächerlich, weil das voll die Kunst ist an der Brücke den Henker hinter einem Tank zu setzen und dann Tornado...Sorry, aber das hält selbst den Größten Golempush auf. Lächerlich wie eine Karte so dermaßen OP gemacht werden kann. Ich bin ein großer Fan dieses Spieles, aber so definitiv nicht! Ständig wird sich immer nur an eine bestimmte Menge von Karten von orientiert und fängt dieses scheiss Dumme hin und her albern an. Dieses Spiel ist zu einem völligst defensiven Spielverhalten mutiert und das seit längeren schon.. Entweder siehste dann noch Gegner ständig mit Infernoturm oder Ofen der auch in letzter Zeit ziemlich krass ein Spiel entscheiden kann. Wie kann SC eine Solche Lächerliche Meta zulassen?!

    Tut mir leid, aber dafür habe ich definitiv kein Verständnis mehr was SC hier noch macht.

    Erst wird die Hexe bis zum völligsten Biest gebuffed und jetzt kommt sie direkt ins Grab, wobei endlich mal andere Karten angepackt werden müssen aber nicht in Form von, ich nehm der 1 % HP weg dafür gebe ich Ihr 2 oder 3 % Mehr DMG..Sorry hier muss endlich mal komplett angepackt werden und einige Reworks her. Man sieht doch seit Monaten das dieses bisschen hin und her von Werten kaum eine große Relevanz hat. Selbst letzte Saison war auch der Henker sehr sehr oft vertreten, er wird einfach nur hinter nen Tank versteckt, Tornado drauf, fertig. Jetzt wurden seine Werte Geringfügig geändert und er ist immer noch viel zu Dominant, aber einer Hexe kann man dann einfach mal sämtliche Werte nehmen..Ist doch völligster quatsch und hat dann auch einfach nichts mehr mit einer Balanceänderung zu tun sondern geht einfach bei den BC mit einer völligsten Ignoranz an die Sache.

  • Ich finde dieEntscheidung bei Balanceändeungen sollte unabhängig einer Karten selbst geschehen. Ich meine damit, dass die Änderung die Strategie der Spieler verändern/beeinflussen sollte. Das Spiel sollte viel offensiver gestaltet werden können. Derzeit ist es viel zu sehr von Strategie geprägt, daher viel zu defensiv geprägt. Die meisten Decks haben 1 Karte mit der sie den gegnerischen Turm angreifen und die restlichen Karten dienen der Unterstützung dieser Karte bzw. der Defensive. Das Ganze wurde durch die Wer-hat-Ende-des-Spiels-noch-die-meisten-Turmpunkte-übrig-der-gewinnt-Reglung verstärkt. Und das dabei nur die Türme einzeln betrachtet werden, obwohl man vielleicht im Gesamten viel mehr Schaden angerichtet hat.


    Das ist grausam und auf Dauer extrem langweilig(nicht die Reglung, sondern die Strategieausrichtung). Das wäre so, als würde man nur einen offensiven Fußballspieler auf dem Platz haben. Die anderen 9 Feldspieler schießen den Ball nach vorne und hoffen dass der eine Offensivspieler ein Tor macht und ansonsten konzentriert man sich aufs Verteidigen.
    Es mag zwar effizient sein, aber auf Dauer vergrault es zum einen die Fans und was schlimmer ist, man würde die Lust am Spiel iwann verlieren.

    Das Thema hatten wir ja bereits mit dem Xbow(2.9 Elixir-Deck). Im Grunde nimmt man gar nicht am Spiel teil. Schaut euch die Top 25 an. Jeder spielt im Grunde mit dieser Taktik.


  • So ist halt die aktuelle Meta, damit muss man leben, so ist es halt, und man kann nur hoffen das es nächste Season besser wird. Ich persönlich finde Xbow gar nicht so schlimm, mich regt diese neue Spellcycle deck auf, da so etwas meiner Meinung nach nicht im Ladder funktionieren darf. Ich finde schon diese Decks mit Miner Poison schlimm, aber das ein Deck nur mit Defensivkarten und Spells also ein Deck ohne eine richtige Wincondition funktioniert, finde ich unmöglich, so etwas sollte nicht möglich sein.

    Mfg Mo

  • So ist halt die aktuelle Meta, damit muss man leben, so ist es halt, und man kann nur hoffen das es nächste Season besser wird. Ich persönlich finde Xbow gar nicht so schlimm, mich regt diese neue Spellcycle deck auf, da so etwas meiner Meinung nach nicht im Ladder funktionieren darf. Ich finde schon diese Decks mit Miner Poison schlimm, aber das ein Deck nur mit Defensivkarten und Spells also ein Deck ohne eine richtige Wincondition funktioniert, finde ich unmöglich, so etwas sollte nicht möglich sein.

    Mfg Mo

    Warte mal.. Du sagst, man muss mit der aktuellen Meta leben, wiederum sagst du aber es darf eine bestimmte "Meta" nicht geben bzw. funktionieren? Passt irgendwie nicht zusammen...

    Dann sollte ja so einiges nicht funktionieren dürfen.. Davon mal abgesehen...

    Dieses Defensive Verhalten ist aber nicht erst seit dieser Season, das ist schon länger und nervt..Sehr viele Gebäude und sich hinten zu bunkern..

    Es darf auch meiner Meinung nach nicht sein, das man ständig auf Gegner mit gleichen bzw. ähnlichen Decks hintereinander trifft.

    Ich finde auch, im Ladder sollte man die Möglichkeit haben, eine Gegnerische Karte sperren zu dürfen. Ganz einfach..

    Mich stört am meisten nicht unbedingt die Meta(s) selbst, sondern eher das SC immer und immer wieder komische Änderungen an Karten vornimmt, die völligst unnötig bzw. gar nicht nachvollziehbar sind, siehe zum Beispiel Hexe.

    Viele Karten wurden soweit generft das urplötzlich wieder eine Spam Meta zum Vorschein Kam und immer schwieriger zu bändigen war oder das eine Karte teils so schwierig wurde unter Kontrolle zu bekommen.

    Seit Monaten sieht man, das trotz der angeblichen Schwachen Werte des Hogs, viele Decks trotzdem auf Ihn aufgebaut werden, sonst würde er eben nicht ständig so oft auftauchen. Er wird ja nicht einfach nur so aus Spass gespielt.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge infomieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.

    Jetzt anmelden!
  • Ähnliche Themen